#KLAREKANTE GEGEN RECHTS!

Solidaritätserklärung zu dem gewerkschaftsfeindlichen Anschlag auf das Willi-Bleicher-Haus in Stuttgart

#KLAREKANTE GEGEN RECHTS! 👊Die eigene Geschichte der Gewerkschaften lehrt uns: Wer sich an unseren Gewerkschaftshäusern vergreift, wird auch nicht davor zurückschrecken, sich an Gewerkschaftern und Gewerkschafterinnen zu vergreifen. Wir verurteilen den verachtungswürdigen Anschlag rechtsradikaler Gesinnungstäter auf unser Stuttgarter Gewerkschaftshaus auf das Schärfste. Wir erwarten, dass die Täter mit aller Konsequenz strafrechtlich verfolgt werden. #keinenMillimeterMenschen, die für eine bunte, vielfältige und demokratische und gerechte Gesellschaft stehen schlägt mehr denn je Gewalt, Hass, Ausgrenzung und Rassismus entgegen. Auch vor rassistisch motivierten Morden schreckt die rechte Szene nicht zurück. Vor einem Jahr wurde der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübke ermordet, heute macht uns weltweit die Ermordung von Georg Floyd fassungslos. #klarekanteRechte Aktivisten, die sich als „Gewerkschaften“ bezeichnen, versuchen immer mehr in unseren Betrieben ihre rassistischen Ideologien zu verbreiten. Dabei ist Ihnen offensichtlich jedes Mittel recht. Die Stuttgarter Arbeitsgerichte haben konsequent entschieden: Wer hetzt, hat im Betrieb nichts zu suchen. Das ist ein gutes Zeichen für die organisierten Menschen in den DGB – Gewerkschaften DGB Baden-Württemberg. ❌ Bleiben wir standhaft, kein Millimeter den Faschisten ❌Ein herzliches Glück Auf aus Duisburg an die IG Metall Stuttgart, IG Metall Jugend Stuttgart und IG Metall Jugend Baden-Württemberg sowie dem Bezirk IG Metall Baden-Württemberg✊🚩🔺IG Metall Duisburg-Dinslaken: http://www.igmetall-duisburg.de/neuigkeiten/klare-kante-gegen-rechts 🔺

Gepostet von IG Metall Jugend Duisburg-Dinslaken am Donnerstag, 4. Juni 2020

IG Metall Jugend Duisburg-Dinslaken

#KLAREKANTE GEGEN RECHTS! 👊

Die eigene Geschichte der Gewerkschaften lehrt uns:

Wer sich an unseren Gewerkschaftshäusern vergreift, wird auch nicht davor zurückschrecken, sich an Gewerkschaftern und Gewerkschafterinnen zu vergreifen.

Wir verurteilen den verachtungswürdigen Anschlag rechtsradikaler Gesinnungstäter auf unser Stuttgarter Gewerkschaftshaus auf das Schärfste. Wir erwarten, dass die Täter mit aller Konsequenz strafrechtlich verfolgt werden. #keinenMillimeter

Menschen, die für eine bunte, vielfältige und demokratische und gerechte Gesellschaft stehen schlägt mehr denn je Gewalt, Hass, Ausgrenzung und Rassismus entgegen. Auch vor rassistisch motivierten Morden schreckt die rechte Szene nicht zurück. Vor einem Jahr wurde der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübke ermordet, heute macht uns weltweit die Ermordung von Georg Floyd fassungslos. #klarekante

Rechte Aktivisten, die sich als „Gewerkschaften“ bezeichnen, versuchen immer mehr in unseren Betrieben ihre rassistischen Ideologien zu verbreiten. Dabei ist Ihnen offensichtlich jedes Mittel recht. Die Stuttgarter Arbeitsgerichte haben konsequent entschieden: Wer hetzt, hat im Betrieb nichts zu suchen. Das ist ein gutes Zeichen für die organisierten Menschen in den DGB – Gewerkschaften DGB Baden-Württemberg.

❌ Bleiben wir standhaft, kein Millimeter den Faschisten ❌

Ein herzliches Glück Auf aus Duisburg an die IG Metall Stuttgart, IG Metall Jugend Stuttgart und IG Metall Jugend Baden-Württemberg sowie dem Bezirk IG Metall Baden-Württemberg✊🚩