Gruß zum Opferfest

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die aktuellen Ereignisse der letzten Tage haben uns allen wieder bewusstgemacht, dass die Natur dem Menschen Grenzen setzt, denen er nicht gewachsen ist!

Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer dieser Katastrophe und sind in Gedanken bei denen, die viel oder alles verloren haben.

Auch wenn die Debatten Einiger über die „Fehler“ von Anderen im Katastrophenmanagement jetzt in den Medien zunehmen, uns beeindruckt vielmehr die hohe Solidarität von Menschen, die ungeachtet der Gefahren anderen geholfen haben und auch weiterhin helfen. Solidarität ist der Klebstoff, der uns zusammenhält.

Bei aller Trauer die wir bewältigen müssen und dem Wiederaufbau von Wohnhäusern und Infrastruktur sowie Arbeitsstätten geht das Leben, ungeachtet dessen was passiert ist, weiter.

Wir müssen nach vorne schauen, um unsere derzeitigen Herausforderungen und die der Zukunft zu meistern. Dieses schaffen wir nur als starke, zusammenhaltende Gemeinschafft, mit all ihrer Diversität, die wir innehaben.

Trotz der schlimmen Ereignisse haben wir nicht vergessen, dass ab heute für unsere muslimischen Kolleginnen und Kollegen die höchsten Feiertage in diesem Jahr begonnen haben.

Somit senden wir als Anlage allen muslimischen Kolleginnen und Kollegen Grüße zum Opferfest.

Vertrauenskörperleitung Hamborn/Beeckerwerth

Klaus Wittig               Andrea Randerath     Holger Ziemann

0203/5-240104        0203/5-247849        0177-7221878

Gruss-zum-Opferfest-2021